Ihr Partner für

burger

LTE Notrufstelle

Die LTE Notrufstelle ist für den Einsatz auf oberirdischen Haltepunkten oder auch Bahnsteigen im öffentlichen Personennah- und Fernverkehr, sowie in Notfallmeldern von Verkehrsbetrieben und in Straßennotruf- und Tunnelportalnotrufsystemen, vorgesehen und ermöglicht direkte Gegensprechverbindungen mit einer zentralen Bedienstation für Notrufe. Durch die Solarspeisung der Notrufstelle LTE und die Kommunikationsanbindung über LTE-Funktechnik ist die Notrufstelle LTE komplett ohne zu verlegendes Kabelwerk funktionsfähig.
Die LTE Notrufstelle kann neben dem LTE-Standard (4G) auch die bisherigen Standards GSM (2G) und UMTS(3G) erfüllen.

Abdeckung verschiedener Funknetze (4G,3G,2G)

Integration verschiedener Funknetzanbieter

Leistungsfähiges Solarmodul

Mindestens fünftägige Überbrückungszeit

Stützakkumulator mit hoher Ladekapazität von 18Ah

Optionale Weiterleitung von Störmeldungen an einen Leitstand, bzw. Managementsystem

Überwachung der Funknetzpräsenz durch zyklische Funknetzeinbindung über einen optionalen Notrufmanagement-Server

Überwachung auf Unterspannung

Ansteuerung einer externen Signalisierung

Ansteuerung einer externen Beleuchtung

Elektret-Mikrofon

Druckkammer-Lautsprechersystem

Spritzwassergeschütze Lautsprecher- und Mikrofonöffnung

Hohe mechanische Belastbarkeit

Optionale Standortermittlung als Diebstahlsicherung

Optionale Notrufmanagement-Serveranbindung zur Geräteüberwachung

Optionale Neigungsüberwachung bei Mastbeschädigung

Akkustischer Selbst-Test

Stahlverstärkter Makrolon-Knebeltaster

Reflektierende Schriftzüge

Gehäuse nur mit Serviceschlüssel zu öffnen

Montage auf Betonsockel oder Betonfundament

Status-Leuchtdiode

Die Montage der Notrufstelle erfolgt vorzugsweise auf einem Betonfundament zur Befestigung des Mastes, an dem sich auch das Solar-Modul und die LTE-Antenne befinden.

An der Frontseite der Notrufstelle LTE ist ein Freisprecheinsatz integriert. Dieser verfügt über eine Knebeltaste zur Notrufauslösung. Zusätzlich befinden sich an der Frontseite ein Lautsprecher, ein Mikrofon und eine farbig beleuchtete LED-Funktionsanzeige. Im Inneren der LTE Notrufstelle, befindet sich auf der Rückseite der Frontplatte ein Funkmodul in LTE-Technik, sowie an der Rückwand die nötige Steuerelektronik zum Laden und Überwachen der Batterie. Neben der Überwachung der Batterie auf Unterspannung bietet die Notrufstelle weitere Überwachungsmöglichkeiten.

Zur Überwachung der Kommunikationstechnik ist ein akustischer Selbst-Test integriert, der die Funktion von Lautsprecher und Mikrofon prüft. Die Überwachung des Gerätes im Funknetz erfolgt in zyklischen Abständen mittels eines eigens hierzu bereitgestellten Servers.

Nach Einsetzen einer vom Betreiber bereitgestellten Nano-SIM-Karte ist die Notrufstelle betriebsbereit und ermöglicht nach Betätigung der Knebeltaste und Verbindungsaufbau direkte Gegensprechverbindungen mit einer zentralen Bedienstation für Notrufe.

DS-6 LTE Notrufstelle

64 1 0104 343 6

Technische Daten und Produktinformationen können abweichen oder ohne vorherige Ankündigung geändert werden.