burger

DS-6 PA-Control I und II

ELA-Überwachungs- und Steuergeräte 

Der DS-6 PA-Control I und II vereinen als ELA-Steuergeräte die Steuerung und Überwachung einer 100 V-Beschallungsanlage mit einer maximalen Verstärkerleistung von 2 x 250 W an einem DS-6 System.

In seinen kompakten 19“-Bauformen mit einer Höheneinheit ersetzen die Geräte eine Vielzahl von Einzelkomponenten, die alle eines hohen Verdrahtungsaufwandes bedurften.
Eine moderne Beschallungsanlage mit DS-6 PA-Controls kann fast komplett mit vorkonfektionierten Systemkabeln steckbar verdrahtet werden.

Die Konfiguration kann je nach Ausführung des PA-Controls über das Bedienfeld mit Display oder die serielle Schnittstelle oder beim PA-Control II nur über die serielle Schnittstelle am Gerät vorgenommen werden. Optional steht auch eine Remote-Lösung zur Verfügung, dann wird die serielle Schnittstelle über Zusatzkomponenten, die als Zubehör erhältlich sind, in das Netzwerk integriert.

2 völlig autarke Kanäle für den voll redundanten Betrieb mit jeweils zwei DS-6 Ethernet RJ45 LAN-Schnittstellen

Lautsprecherkreis-Impedanzüberwachung

Lautsprecherkreis-Stromüberwachung

Erdschlussüberwachung der Lautsprecherleitung

Verstärkerüberwachung mit N+1 Havariefunktion

1 oder optional bis zu 6 Zonen, bzw. Lautsprecherkreise pro Kanal ansteuerbar (in Summe 12)

Lautstärke-Nachtabsenkung

Verstärkerausfallüberwachung auch während der Beschallung

Für automatische Umschaltung auf redundanten Verstärker keine Pilottonüberwachung notwendig, keine zusätzliche Verlustleistung am Verstärker

1 oder optional 2 Lautsprecherschleifenüberwachungen

Optionale umweltgeräuschabhängige Lautstärkeregelung

Netzwerküberwachung

Haupt- und Nebenstörmeldekontakt mit Öffner und Schließer

Je nach Gerät RS232-Schnittstelle zur Konfiguration und Fehler-meldung auf Front- und Rückseite, bzw. Bedienfeld mit Display und RS232-Schnittstelle zur Konfiguration und Fehlermeldung auf Rückseite

Überwachter 48V bis 60V Versorgungseingang

Durch integrierte Softwarepakete sind eine Impedanzüberwachung, Verstärkerausfall, sowie Überlast und Erdschlussfehlererkennung, der Beschallungsanlage konfigurierbar.

Standardmäßig ist die Beschallung von einer Zone bzw. einem Lautsprecherkreis mit NEUMANN Verstärkern der Liefernummer 4 172 4 (Mono, 1 Kanal) oder 4 171 3 (Stereo, 2 Kanal) möglich.

Durch optionale Zusatzkomponenten, die in das Gerät integriert werden können, ist eine Erweiterung auf bis zu sechs Zonen mit den oben genannten Überwachungen durchführbar. Zusätzlich können in der Zone eins, sowie in der optionalen Zone zwei, im Falle einer ringförmigen Verkabelung, die Kabelschleifen überwacht werden und im Falle einer Unterbrechung beidseitig gespeist werden.

DS-6 PA-Control I und II

3 343 3
3 342 2

Technische Daten und Produktinformationen können abweichen oder ohne vorherige Ankündigung geändert werden.