Die UK0-Schnittstelle erfreut sich großer Beliebtheit als Basis für die Kommunikation über weite Entfernungen. Bei unseren Außensprechstellen (WFD Serie) ist die Schnittstelle bereits Standard. Jetzt führt Neumann Elektronik eine neue Produktreihe ein, bei der auch Innen- sprechstellen mit der UK0-Schnittstelle ausgerüstet werden.

Durch die Einfachheit im Aufbau ist die neue Sprechstelle eine kostengünstige Alternative zur MTSD DS-6 für die Bürokommunikation bei hohen Reichweiten.

Die MTSD UK0 verfügt über einen Tastenstreifen mit 8 Direktwahltasten und optional über ein zusätzliches Tastenfeld. Die Direktwahltasten sind mit LEDs ausgestattet, welche ein Anruf- oder Besetztsignal sowie einen Rufspeicher anzeigen. Mit dem zusätzlichen Tastenfeld sind beliebig viele Teilnehmer erreichbar. Dabei werden dann zwei Tasten des Tastenstreifens als Sprech- und Löschtaste eingerichtet und 6 Tasten stehen als Direktwahltasten zur Verfügung.

Die neue Innensprechstelle wird genau wie unsere Außensprechstellen (WFD) über unseren UK0-Adapter an das DS-6 System angeschlossen. Dabei wird die Leitung zur Sprechstelle vom UK0-Adapter überwacht. Über diese Leitung wird die Sprechstelle auch gespeist, so dass keine separate Stromversorgung erforderlich ist.

TIMM View – Die SNMP-Lösung von Neumann Elektronik zur Störungs- überwachung

TIMM View ist zur Überwachung der Störmeldungen im gesamten TIMM System konzipiert. Das WEB basierte Programm bietet dem Kunden ein Störungsmanagement ohne dass ein kundeneigenes SNMP-Management System erforderlich ist. Mit TIMM View hat der Kunde ein übersichtliches Monitoring Tool, welches die Störmeldungen des TIMM Systems über einen WEB-Browser (z.B. Mozilla Firefox) grafisch darstellt.

Ein Übersichtsbild zeigt alle angeschlossenen Subsysteme (DS-6) des übergeordneten TIMM Systems. So kann der Bediener sofort erkennen, wenn in einem Subsystem eine Störung auftritt. Um die Störung genauer zu analysieren gibt es eine detaillierte Darstellung der einzelnen Subsysteme. Bei der detaillierten Darstellung kann der Kunde zwischen einer tabellarischen und einer grafischen Darstellung wählen.