Unser innovatives IP-System TIMM ermöglicht es, Verbindungen zwischen der Telefonie und unseren Intercom- und Beschallungsanlagen zu schaffen. Diese Verbindungen werden mithilfe der Software TIMM Telephone Server hergestellt, welche in unserem TIMM Com Server integriert ist.
Die Software unterstützt u.a. die Protokolle SIP, H323 und IAX2. Sie liefert Standardfunktionen aus der Telefonie wie VoiceMail, Konferenzen, Weiterleiten, Parken etc.

Darüber hinaus werden mit Hilfe von IAX2 spezielle, nicht im Standard vorkommende Verbindungen, z.B. zwischen einem Telefonkanal und einem DS-6 Gateway realisiert. Somit sind Gespräche von einem beliebigen Telefon (Gegensprechen) und DS-6 Sprechstellen (Wechselsprechen) oder zu Lautsprecherkreisen (Beschallung) möglich.

Sonderfunktionen in Verbindung mit Intercom- und Beschallungsanlagen

Über die Standardfunktionen aus dem Bereich Telefonie hinaus sind mit TIMM auch spezielle Funktionen in Verbindung mit Intercom- und Beschallungsanlagen realisiert.

Beschallung vom Telefon:

Die meist genutzte Sonderfunktion ist die Beschallung vom Telefon. So kann ein Teilnehmer über ein Telefon direkt auf einen oder mehrere Lautsprecherkreise sprechen. Dabei sind sowohl interne als auch externe Telefonverbindungen möglich, d.h. der Anrufer kann aus dem eigenen oder aus einem externen Netz (selbst über Handy) anrufen. Die Verbindung externer Anrufe wird über Gateways hergestellt.

Ein spezielles Feature ist die akustische Signalisierung, die dem Anrufer verdeutlicht, ab wann die Verbindung zum Lautsprecher hergestellt ist und er sprechen kann.
Neben der manuellen Beschallung ist auch die automatische Beschallung vom Telefon möglich. Dabei kann der Anrufer ein im System gespeicherten Text oder Ton abrufen und an das Ziel ausgeben.