Wenn es auf flexible Steuermöglichkeiten ankommt

Für weit reichende Steuerungsaufgaben und für die Nutzung von vielen Sensoren und Aktoren an einem Netzknoten kann jetzt zusätzlich zu unserem eigenen I/O-Modul das WAGO –I/O-System 750/753 (SPS) an das DS-6 Intercom System angeschlossen werden.
Alle Funktionen, die bereits durch unser I/O-Modul abgedeckt werden, werden selbstverständlich auch durch das WAGO- I/O-System wiedergegeben. Darüber hinaus stehen beliebig kombinierbar, Ein –und Ausgänge, analog und digital, ein und mehrkanalig in einem großen Sortiment von Funktionsmodulen zur Verfügung. Die Schnittstelle zum DS-6 System wird entsprechend des Standards über eine Ethernet-Schnittstelle

mit UDP Protokoll hergestellt. WAGO stellt eine Vielzahl von Funktionsmodulen zur Verfügung, die alle von einem Controller in einem Knoten verwaltet werden.

TIMM unsere Software basierende IP-Netz-Vermittlungstechnik
– Intercom – Telefonie – Beschallung – Notruf – Sicherheit in einem System

Unser innovatives IP-System für standardisierte IP-Netzwerke, mit dem Focus auf Intercom, Beschallung, Alarmierung, Notruf, Telefonie und Videotechnik, mit zentraler Steuerung über Kommunikations-Server, zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Flexibilität aus.
Es nutzt die standardisierten Vermittlungseigenschaften der Netzwerktechnik. Wo bisher Teilnehmerports zur Vermittlung über Koppelfelder zentral zusammengeführt werden mussten, bietet TIMM heute ein modernes, kostensparendes System mit Datenbank basierender Vermittlung innerhalb der Netzwerktechnik. Ein besonderes Merkmal ist die Investitionssicherheit vorhandener Kommunikationsanlagen und Endgeräte von Neumann Elektronik. TIMM führt alte analoge -, aktuelle digitale Anlagen und unsere zukunftsweisenden dezentralen Kommunikationssysteme DS-6 über Kommunikations-Server zusammen.

Alle Bereiche der Kommunikations –und Sicherheitstechnik werden heute und noch in ferner Zukunft mit TIMM abgedeckt.
Hierzu stehen zwei neue Softwarepakete für die zentrale Steuerung zur Verfügung, der TIMM Intercom Server und der TIMM Telefon Server.

Der TIMM Intercom Server ist eine rein Software-basierende zentrale Instanz des IP-Systems für Querschnittsaufgaben wie Steuerung, Überwachung und Konfiguration.
Er ist also Bindeglied zwischen den Teilkomponenten und dem Management des Gesamtsystems. Zuständig für die Wechsel- und Beschallungstechnik kann er auch bisherige digitale und analoge Anlagen mit verwalten, so dass durch langsame Migration der Umstieg ins IP Zeitalter leicht gemacht wird.

Der TIMM Telefon Server ist eine Software basierende lokale TK-Anlage (PABX) und dient sowohl als SIP- Proxy als auch als Gateway. Er schaltet Verbindungen über So und S2M ins Festnetz (PSTN) und liefert Funktionen wie VoiceMail, Konferenzen, Warteschlangen, Weiterleiten, Parken, Gesprächsaufzeichnung und –Protokollierung, usw.Die Software unterstützt u.a. die Protokolle SIP, H.323, IAX2 (Inter-Asterisk-Exchange), Analog und ISDN. Insbesondere werden mit Hilfe von IAX2 spezielle nicht im Standard vorkommende Verbindungen z.B. zwischen einem Telefon-Kanal und einem DS-6 Gateway realisiert. Somit sind Gespräche von einem beliebigen Telefon (Gegensprechen) und DS-6 Sprechstellen (Wechselsprechen) oder zu Verstärkern (Beschallung) möglich.Auch der Aufbau von eigenständigen Telefonanlagen für das Büro- und Industrieumfeld mit oder ohne Anbindung an die Intercom- und Beschallungsanlagen ist hiermit möglich. Der Anschluss von VoIP Endgeräten, wie z.B. Cisco oder Siemens ist jederzeit möglich.

Unsere wetterfesten analogen Ex-Sprechstellen im Überblick

Die explosionsgeschützten, wetterfesten Sprechstellen ermöglichen direkte Sprechverbindungen mit anderen Sprechstellen und Lautsprecherdurchsagen in explosionsgefährdeten Umgebungen. Mit Betätigung der robusten Doppelknebel-Sprechtasten werden berührungslos Lichtschranken (Opto-Koppler) aktiviert. Hierdurch wird ein dauerhafter Einsatz in aggressiver, feuchter und auch staubiger Umgebung, speziell in mit explosiven Gasen und Stäuben angereicherten Bereichen gewährleistet. Die Sprechstellen sind für eine Wandmontage vorgesehen und nach den neusten ATEX-Richtlinien zugelassen.