Die aufwändige Wire Wrap-Technik innerhalb einer Zentrale zu den Schnittstellen der externen Endgeräte wird abgelöst durch einheitliche Übergabemodule in Verbindung mit konfektionierten Patchkabeln.
Ganz gleich, ob analoge oder digitale Endgeräte – alle Anschlüsse finden sich in den Übergabemodulen wieder.

Die Übergabemodule sind Hardwareadapter, die die genormten Patchkabelanschlüsse (RJ45) auf Klemmblöcke für einen erweiterten Anschlussbereich umsetzen.
Für eine Rangierung oder für direkte Anschlüsse von Sprechstellen steht ein weiterer Anschlussbereich von 0,08 … 1,5 mm2 zur Verfügung.
Ein Übergabemodul stellt 8 „RJ45“ Steckplätze und damit 8 Klemmblöcke zur Verfügung.

Reichweitenverlängerung für digitale DS-6 Innensprechstellen durch Modemeinsatz

In IP-Anlagen ist die Reichweite von einem Endgerät zum Netzknoten auf max. 90 m festgeschrieben.
In den meisten Fällen reicht diese Entfernung nicht aus. Durch spezielle Modems können die Reichweiten jedoch erhöht werden. Eine Art der Leitungsverlängerung läst sich durch DSL-Modems mit Kupferdrahtübertragung erreichen (Reichweite 550m, 0,6mm ∅, 12 Mbit/s).
Die Verbindungsleitung zwischen den Modems sind abgeschirmte Twisted Pair-Kabel.
Diese Modems kommen hier beispielsweise zum Einsatz.

Informationen über unsere neuen Produkte

In regelmäßigen Abständen führen wir Informationsveranstaltungen durch.

Unsere nächste deutschsprachige Informationsveranstaltung findet am 25. Nov. 2008 statt.

Wir würden Sie gerne in unserem Unternehmen auf dieser Veranstaltung begrüßen. Eine separate Einladung hierzu erhalten Sie in Kürze.
Gerne führen wir auch eine Informationsveranstaltung in Ihrem Unternehmen durch.